Lernumgebung

Orientieren leicht gemacht

Durch eine sehbehindertengerechte Ausstattung im Innen- und Außenbereich unserer Schule berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnisse unserer sehbehinderten Schülerinnen und Schüler:

  • optische Orientierungshilfen im Schulhaus und im schulischen Umfeld
  • besondere Ordnungsstrukturen in den Unterrichtsräumen
    (Ranzenfächer, übersichtliche Ablagesysteme, etc.)
  • großzügig geschnittene Klassenzimmer, die von maximal 10 Schülerinnen und Schülern genutzt werden
  • sehbehindertengerechte Beleuchtung insbesondere der Arbeitsbereiche
  • ergonomische Arbeitsplätze (neigungs- und höhenverstellbare Arbeitstische)
  • Bereitstellung sehbehindertenspezifischer Hilfsmittel
    (Lupen, Bildschirmlesegeräte, etc.)
  • PC-Einsatz mit Großbildschirmen ab Klasse 1
  • PC-Einzelarbeitsplätze für alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5
  • Kommunikations- und Interaktionsförderung durch Vernetzung der Hardware
  • Sehbehindertenadäquate Informationsvermittlung durch Einsatz modernster Präsentationsmedien (Beamer, SmartBoard, ipad etc.)